Rabenschwarzer Tag für TSV Turnerinnen in der 2. Bundesliga171014 2BLHDH GH2376

Gleich beim Einturnen erwischte es Ekin Morova unsere türkische Gastturnerin, Sie verletzte sich leider so sehr, dass sie den Wettkampf gar nicht erst aufnehmen konnte. Dadurch waren die Trainer gezwungen, die Mannschaftsaufstellung komplett zu ändern.

Sichtlich nervös stiegen dann die Berkheimer Mädels am Stufenbaren als zweite Mannschaft in den Wettkampf ein. Mara Neher startete mit einer soliden Übung für die sie 8,20 Punkte erhielt. Amelie Berczes turnte eine gute Übung und wurde dafür mit 10,05 Punkten belohnt. Stella Neufeld musste einen Sturz (1,00 Abzug) beim Abgang hinnehmen und bekam 9,80 Zähler. Lona Häcker, die im Kürbereich erst dieses Jahr dabei ist und für die verletzte Ekin als letzte Turnerin in den Wettkampf einstieg machte mit ihren 9,50 Punkten ihre Sache gut.
Der Schwebebalken als zweites Gerät, war am heutigen Wettkampftag das Problemgerät für alle Mannschaften auch für die Riege des TSV Berkheim. Gleich die erste Turnerin Mara Neher musste das Gerät einmal verlassen, erhielt trotzdem 9,50 Punkte. Auch Lona Häcker verließ einmal das Gerät bekam für Ihre Übung die schon hohe Schwierigkeiten beinhaltet 11,05 Punkte. Stella Neufeld musste gleich zweimal absteigen dadurch fehlten ihr einige Anforderungen und sie erhielt nur 9,75 Punkte. Anna Sophie Müller erturnte sich bei 2 Absteigern 9,00 Zähler.
Den dritten Durchgang am Boden meisterten die Mädels dann recht ordentlich. Amelie Berczes zeigte hier eine sehr gute Übung und erhielt dafür 11,35 Punkte. Stella Neufeld erturnte sich 10,30, Anna Sophie Müller 9,85 und Lona Häcker 9,70 Punkte.
Das abschließenden Gerät, der Sprung, bereitete dann wieder bei einigen Turnerinnen Probleme. Stella Neufeld (12,55), Amelie Bercez (12,10) und Lona Häcker (10,85) zeigten gute Sprünge. Allessa Maisch musste einen Nullpunktesprung hinnehmen, sie stürzte so unglücklich bei der Landung, dass die Kampfrichter diesen Sprung nicht werten konnten . Dies hatte leider negative Auswirkungen auf die Endplatzierung. An diesem Wettkampftag leider nur Rang 8, alle vier Turnerinnen in die Wertung kommen und es kein Streichresultat gibt. Der Mannschaft fehlte somit eine Wertung am Sprung. In der Gesamttabelle liegen die Mädels nun auf Rang fünf. In der Einzelwertung belegte Stella Neufeld mit 42,10 Punkten Rang 8 und Lona Häcker den 10. Platz mit 41,10 Punkten.
Nach diesem rabenschwarzen Tag heißt es jetzt: Zähne zusammen beißen, durch den wohl längeren Ausfall von Ekin eine neue Mannschaftsaufstellung zusammenbauen und sich gut für den Letzten Wettkampftag am 11.November in Dresden vorbereiten.

 

Balken
  • 171014_2BLHDH_GH1152
  • 171014_2BLHDH_GH1155
  • 171014_2BLHDH_GH1157
Boden
  • 171014_2BLHDH_GH1829
  • 171014_2BLHDH_GH1841
  • 171014_2BLHDH_GH1844
Sprung
  • 171014_2BLHDH_GH2148
  • 171014_2BLHDH_GH2151
  • 171014_2BLHDH_GH2152
Stuba
  • 171014_2BLHDH_GH0792
  • 171014_2BLHDH_GH0795
  • 171014_2BLHDH_GH0797
Impressionen
  • 171014_2BLHDH_GH0004
  • 171014_2BLHDH_GH0007
  • 171014_2BLHDH_GH0008
Youtube Kanäle

Videos auf den Kanälen von

Turnmaus und TheMaiduguri

Fotos: © Georg Hrivatakis

 

 

 

 

Zum Seitenanfang