JLK Banner q

Carina Kröll debütiert erfolgreich bei Weltcup ... und schreibt GeschichteIMG 0373

Die erst 15-Jährige Turnerin Carina Kröll vom TSV Berkheim hat als jüngste Teilnehmerin beim Weltcup Turnier in Cottbus überzeugt. Kröll holt Gold am Boden und Silber am Balken
Nervös war die 15-Jährige vor ihrem ersten Weltcup allerdings nicht. Am Balken schaffte Carina Kröll mit Platz drei und Leah Grießer, ebenfalls für Deutschlanwd startend, auf Rang vier den Finaleinzug. Carina Kröll als jüngste Starterin des gesamten Weltcups, zeigte in der Qualifikation bereits tolle Übungen. Am Boden zog sie als zweite, hinter Leah Grießer in das Finale. Carina´s Ziel war es, am Sonntag in den Finals zumindest gleich gut, wenn nicht noch einen ticken besser zu sein. „Ganz zufrieden war ich noch nicht“, sage die 15- Jährige noch am Freitag.


Am ersten Final-Gerät, dem Schwebebalken behielt Carina die Nerven und sicherte sich 13,266 Punkte und sorgte mit der Silber-Medaille für die erste Überraschung. Den ersten Platz sicherte sich Zsofie Kovac (HUN) mit 13,933 Punkten. 3. wurde Dorina Boeczoego (HUN) mit 13,066 Punkten.
Am Boden turne Carina als letzte, so hatte das Los entschieden. Mit der Silber-Medaille im Gepäck konnte Carina unbeschwert ihre Übung am Boden antreten. Die Tabelle zeigte vor dem Start von Carina: 1. Leah Grießer (GER) 13,633 Punkte, 2. Emely Little (AUS) 13,533 Punkte. Gelungen begeisterte Carina das Publikum und die Kampfrichter/innen mit einer sauberen Übung zu der Musik „Hit The Road Jack“. Am Ende konnte sich Carina mit 13,700 Punkten noch vor Leah Grießer platzieren und somit über die Gold-Medaille freuen. „Ich bin total happy, bei meiner Weltcup-Premiere direkt einen Titel geholt zu haben. Ganz oben zu stehen, ist schon etwas Besonderes“ Die Bundestrainerin, Frau Ulla Koch war mit dem Debüt sehr zufrieden.

Siegerlisten

Foto: DTB

Zum Seitenanfang