Abteilung Fußball: Saisonrückblick 2016/2017

Eines der erfolgreichsten Jahre der Fußballabteilung ist gespielt. Drei Meister in der Jugend und ein Meister im Aktiven Bereich sind mehr als man normalerweise erwartet und der größte Erfolg in den letzten 20 Jahren.
Besonders unsere Jugendmannschaften waren sehr erfolgreich.
Die 3 Meistertitel in der Jugend sind das Ergebnis besonderer Leistungen aller Trainer, Betreuer und der Jugendleitung. Aber besonders im Jugendbereich spielen natürlich auch die Eltern eine große Rolle.
Die Zusammenarbeit zwischen Trainer, Spieler und Eltern war vorbildlich und das nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch darüber hinaus bei allen Turnieren für die Bambini‘ s, Knirpse. der F und E- Jugend oder den gesellschaftlichen Veranstaltungen. ( Feschtle )



Meister geworden sind:
Die D1-Jugend Leistungsstaffel + D2-Jugend in ihrer Kreisstaffel mit den Trainern Ioannis Dallas, Holger Beck, Markus Hahn und Andy Mack

 

Rückblick D1-Junioren:

Die D1 Mannschaft startete ihr Meisterstück in der Qualifikationsrunde zur Leistungsstaffel. Hier wurde eine beachtliche Leistung erzielt. Die Qualifikationsrunde wurde ohne Niederlage mit 23:3 Toren als Tabellenerster abgeschlossen. Die Leistungsstaffelrunde begann ebenfalls stark. Die Gegner wurden stärker. Allerdings wurde in der Vorbereitung auf diese Problematik abgezielt und somit konnte auch in dieser Runde eine perfekte Leistung abgerufen, bzw. die Leistung gesteigert werden. Das Team zog geschlossen mit. Allerdings kamen im Verlauf der Saison längerfristige Ausfälle dazu, die kompensiert werden mussten. Dies tat der Leistung aber keinen Abbruch. Die Leistungsstaffel wurde souverän als Meister mit 9 Punkten Vorsprung und 29:6 Tore abgeschlossen. Es war beachtlich wie das Team seine Leistung steigerte und sich spielerisch, taktisch aber auch kameradschaftlich weiterentwickelte. Dies hielt bis zum Ende der Saison an. Nun steht die neue Aufgabe Bezirksstaffel vor der Türe. Wir sind sicher, dass das Team diese Aufgabe meistern wird. Die Leistung muss nochmal angehoben werden. Aber die Jungs haben Spaß, halten zusammen und haben einen tollen Mannschaftsgeist entwickelt. Wir sind Stolz das wir in 16 Spielen nur 9 Gegentore bekommen haben. Lasst uns die Leistung nochmal anheben und noch mehr Gas geben und somit Spaß haben.
Diese ganzen Leistungen wären aber ohne den Einsatz der Eltern nicht möglich gewesen. Wir, die Trainer, möchten uns nochmal bei den Eltern bedanken, die unermüdlich helfen, unterstützen, organisieren oder bei den Spielen mit anwesend sind. Vielen Dank.

Das Trainerteam
Ioannis Dallas
Holger Beck

 

Rückblick D2-Junioren:

Eine sehr starke Saison ist zu Ende und die Neue steht vor der Tür. Das Trainerteam Markus Hahn und Andreas Mack zogen alle Register von Beginn an um das Team bestmöglich zu motivieren und aufzustellen. Hierzu wurden die Grundlagen im Bereich Ausdauer, Kraft und Passspiel ausgebaut und intensiviert. Alle Spieler wurden eingebunden und man sah nach den ersten Spieltagen, dass mehr Potential vorhanden war. Trotz der wenigen Niederlagen in der Vorrunde wurde weiter intensiv trainiert. Alle Spieler zogen voll mit. Sogar bei -10 Grad Celsius waren 30 Kinder im Training in den Wintermonaten anwesend. Man konnte jedem einzelnen seine positive Entwicklung ansehen. Das Finale der Vorrunde fand beim TV Nellingen statt. Dieser trat mit einer extrem spielstarken Mannschaft an. Aber von unserem Torwart bis zu unserem Stürmer kämpften alle grandios mit einer extremen Laufleistung dagegen an und verdienten sich das Unentschieden. Der Mannschaftsgeist und Zusammenhalt erfuhr hier seinen Höhepunkt. Das spiegelte sich auch in der Rückrunde wieder. Diese wurde mit der Meisterschaft abgeschlossen. Keine Niederlage und nur drei Unentschieden sprechen für sich. Teilweise mussten auch Spieler in die D1 abgegeben werden, da dort sich mehrere Spieler längerfristig verletzt hatten. Dies tat aber der Leistung keinen Abbruch. Die Jungs steigerten ihre Leistungen auch nochmal in den letzten Spielen. Das Finale in Köngen war der absolute Höhepunkt. Mit einem Punkt Vorsprung fuhren wir nach Köngen. Es reichte also ein Unentschieden. Die Köngener machten von Anfang an viel Druck. Aber unser Team, einfach alle, hielten voll dagegen. In der zweiten Halbzeit gelang uns eine 2:0 Führung. Alle Spieler spielten füreinander und unterstützten sich bei 33 Grad Celsius. Keiner brach einen Sprint ab oder gab einen Ball verloren. Der Sieg war nicht mehr in Gefahr und wir gewannen verdient die Meisterschaft. Ein riesiger Erfolg. Die Trainer sind unendlich Stolz auf das Team. Ein Großer Dank gilt auch den Eltern die immer bei den Spielen dabei waren und die Spieler aber auch uns Trainer unterstützt haben. Egal mit oder bei was. Eine tolle Kulisse bot sich in jedem Spiel. Jungs, diesen Erfolg habt ihr euch ganz alleine Verdient. Wir haben nur die Grundsteine gelegt. Los, lasst uns die nächste Saison noch mehr Gas geben. Ein Team, ein Weg, ein Ziel!

Das Trainerteam
Markus Hahn
Andreas Mack

 

D Jugend1617

 

Rückblick B1-Junioren:

Ein weiteres anstrengendes, aber auch sehr erfolgreiches Fußballjahr ist für unsere B1-Junioren zu ende gegangen. Mit einem Spielerkader von nur 14 Spielern gab es schon einige Zweifel, die Saison durchspielen zu können. Aus dem Grund waren wir deshalb schon sehr stolz darauf, mit welcher Einstellung und Teamgeist die Mannschaft das Ganze Woche für Woche durchgezogen hat, um spielfähig zu bleiben. Die Saison begann relativ gut mit dem erkämpften 3:3 gegen Neuhausen und dem Erfolg im Pokal gegen Nellingen. Eines der besten Saisonspiele gelang dem Team im Pokal, trotz der Niederlage im Elfmeterschießen gegen späteren Bezirkspokalsieger FC Esslingen, indem die Jungs einem unglaublichen Kampfgeist bewiesen haben. Mit dem etwas unglücklichen vierten Platz in der Qualistaffel wurden uns trotzdem in der Kreisstaffel 1 spannende Mannschaften für die Meisterschaft zugeteilt. Mit 9 gewonnenen Spielen und einem Unentschieden hat die Mannschaft eine fast perfekte Meisterschaft gespielt. 37 geschossene Tore zeigt eine überragende Offensivabteilung, welches natürlich für die stabile Defensive mit nur 7 Gegentoren auch zählt. Das Berkheimer Sportwochenende sollte in diesem Jahr wieder ein gelungener Saisonabschluss für alle werden. Nachdem man in den vergangenen beiden Jahren bei unserem eigenen Abschlussturnier in Berkheim nicht ganz die Erwartungen erfüllen konnte, war der Turniersieg in diesem Jahr natürlich das perfekte ,,Double" und ein super Abschluss als B-Jugend. Einfach nur Hammer!
Danke euch für eine geile und erfolgreiche Fußballsaison. Danke für die tolle regelmäßige Unterstützung der Spielereltern und natürlich für die tatkräftige Mithilfe beim B-Junioren Turnier. Natürlich danken wir auch allen weiteren Personen, die sich um die B-Jugend, aber auch im Verein in der vergangenen Saison mit eingebracht haben.
Des weiteren wünschen wir Tim Leuschner mit seiner Verletzung weiterhin gute Besserung und alles Gute und nach fast zwei Jahren bei uns im Team, hoffentlich viel Erfolg beim neuen Verein, dem FV Plochingen.

 

B1 Jugend1617

Unsere B1: (hintere Reihe v.l.n.r.): Co-Trainer Uwe Schmid, Jannik Schmid, Magnus Tornow, Vincent Reiter, Marc Herdtle, Davide D'Assero, Lukas Eckwert, Niklas Gittel, Niclas Nürk, Trainer Patrick Schmid
(vordere Reihe v.l.n.r.): Birdal Bezgin, Simon Nikl, Tim Leuschner, Welat Öztopal, David Plattenhardt, Ruben Tornow

 

Rückblick B2-Junioren:

Nachdem die B2 in der Saison 2016/2017 einen sehr engen Kader mit 13-14 Mann hatte, war es nicht immer leicht eine Mannschaft zum Spiel zusammen zu bekommen. Da wir auch noch den Ausfall von 2 Dauerverletzten hatten. Aber durch den Einsatz von Spielern des Jahrgangs 2002/2003 schaffte es diese junge Mannschaft in ihrem ersten B-Jugend-Jahr in ihrer Kreisligasaison einen sehr guten dritten Platz zu belegen. Uns als Trainer hat es wirklich Spass gemacht mit dieser Mannschaft zu arbeiten.

Es spielten: Firat, Berkem, Maxim, Atha, Valentin, Musti, Ilya, Mert, Albin, Sergen, Filipp, Gideon, Rino, Siyar und die Verletzten Patrick und Konstantin.
Trainer: Andi Rathke, Uwe Schmid

 

Aktive Mannschaften:

Am überraschendsten war die Meisterschaft der 1. Aktiven Mannschaft und der direkte Wiederaufstieg in die Bezirksliga.
Erst am letzten Spieltag in einem richtigen Krimi konnte die „Erste“ mit einem 1:0 Sieg gegen den direkten Konkurrenten TSV Wendlingen gewinnen und sich so die Meisterschaft sichern. In der 87igsten Minute der Spielzeit erzielte Christian Dorer den Siegtreffer.
Bei strömenden Regen war jetzt kein „Halten“ mehr. Alle Spieler, Trainer und Fan’s fielen übereinander her und der Jubel kannte keine Grenzen mehr. Nach 3 Minuten konnte das Spiel fortgesetzt werden, aber zum Glück war auch der Schock für Wendligen so groß, dass es keine Gegenwehr mehr gab.
Ein unglaublicher Erfolg, wenn man dazu noch berücksichtigt, dass die Mannschaft auch noch den Fairnesspreis der Kreissparkasse Esslinger/Nürtingen und der Esslinger Zeitung gewonnen hat. Ohne einen einzigen Platzverweis und sogar ohne Gelb/Rote Karte konnte die Mannschaft diesen Preis erringen und dazu noch Meister werden.
An dieser Stelle meinen herzlichen Dank an die Mannschaft und alle Ihre Betreuer und Trainer.

 

Meisterbild1617

 

Rückblick 1. Mannschaft:

Dabei fing das Spieljahr 16/17 gar nicht so gut an.
Mit dem neuen Trainer Christian Mirbauer sollte zunächst mal ein Neustart in der Kreisliga A gemacht werden. Nach dem Abstieg waren doch viele noch ziemlich verunsichert wo der Weg das TSV hingeht.
In den ersten Spielen erkannte man jedoch, das da durchaus etwas „drin“ sein könnte. Allerdings war schon zu Saisonbeginn der TSV Wendlingen der Überflieger der Liga und als die Mannschaft dort auch noch mit 5:1 eine Klatsche bekam, konzentrierte man sich ganz auf den Kampf auf den Relegationsplatz.
Obwohl die Jungs 11 Spiele in Folge gewannen, konnte man dem TSV Wendlingen nicht wirklich näher kommen. Ob wohl es immer wieder unverbesserliche Optimisten gab, die sagten „Das klappt noch mit dem direkten Aufstieg“ !
Gegen Ende der Saison begann Wendlingen plötzlich zu schwächeln, aber auch Berkheim verlor sein Lokalderby gegen die TSG Esslingen. Am vorletzten Spieltag gewinnt Berkheim knapp in Nellingen mit 2:1
Dann aber verloren die Wendlinger in Sirnau und plötzlich ist der Abstand nur noch 1 Punkt vor dem letzten Spieltag.
Was am diesem letzten Spieltag in Berkheim passiert, wird wohl in die Geschichte des Fußballs in Berkheim eingehen. Es gab nur wenige, die bis zu letzten Minute an den Sieg glauben, und sie werden belohnt.
In der 86 Min fällt das 1:0, so sagte der Berkheimer Stadionsprecher noch kurz vor Schluss. Er sollte sich Irren! Es war in der 87 Min als Chris Dorer mit einem etwas verunglückten Schuss doch noch den Siegtreffer erzielte.
Ausschlaggebend für diesen Erfolg ist vor allem die unglaublich gute Moral der Mannschaft und des gesamten Teams drum herum. Trainer Christian Mirbauer, Uwe Willinger Co-Trainer Christian Dorer und alle anderen geben bis zur letzten Minute nicht auf.
Wenn eine Mannschaft 115 Tore schießt und 75 Punkte holt, dann kann man sicher mit Recht sagen, die haben die Meisterschaft verdient gewonnen. Der TSV Wendlingen hat 7 Spiele verloren, der TSV Berkheim nur 3.
Das ist am Ende der Saison 2016/17 das Ergebnis harter Arbeit aller Beteiligten. Meinen größten Respekt und Dank an Alle !
Herzlichen Dank aber auch an unseren treusten Fans, die egal ob zu Hause oder Auswärts bei jedem Wetter unsere Mannschaft unterstütz haben.

 

Rückblick 2. Mannschaft:

Die zweite Mannschaft hatte wie jedes Jahr das Problem, dass eben viele Spieler an die 1. Mannschaft abgegeben werden müssen. Trotzdem hat es Trainer Andy Fischer immer wieder geschafft eine Mannschaft in der Runde zu formen. Das alleine ist ein Erfolg für unsere „Zweite“!
So gibt es immer wieder Spiele, da denkt man „Respekt“ vor der Leistung und dann aber wieder Spiele wo gar nichts mehr zusammen läuft.
Allerdings ist es eben so, dass man jede Woche mit einer anderen Mannschaft spielen muss und oftmals eben auch mit Spielern, die selten im Training zu sehen sind.
So konnte man in der letzten Saison nur Platz 8 erreichen mit 34 Punkten.
Leider hat Andy Fischer uns als Trainer nach der Runde verlassen. Ich möchte mich auf diesem Weg nochmals für die langjährige Zusammenarbeit ganz herzlich bedanken und Ihm für die Zukunft alles gute wünschen.

Zu guter Letzt möchte ich mich bei allen Trainern, der Jugendleitung und dem gesamten Fußball Abteilungsausschuss für die tolle Arbeit bedanken.
Bei allen Sponsoren und Fans ohne die ein Verein nicht überleben kann.
Besonderer Dank auch an den Förderverein der Berkheimer Fußballjugend FFB e.V. für die finanzielle
Unterstützung.

Die Abteilungsleitung

Fotos: © TSV Berkheim

Zum Seitenanfang