NEU: Online Shop der TSV Fußballjugend

Die Jugend der Abteilung Fußball hat ab sofort ihren eigenen Online Shop.
Hier können nicht nur unsere eigenen Jugend- und aktiven Spieler die aktuelle Vereinskollektion bestellen, sondern auch unsere Fans.

Schaut einfach mal rein -> Online Shop

Auf den Online Shop kommt ihr wie folgt:
Abteilungen > Fußball > Online Shop

Bild OnlineShop

Wir wünschen euch viel Spaß beim Shoppen!

Rückblick Sportwoche vom 08. bis 14. Juli 2019 zum 100 jährigen Jubiläum der Fussballabteilung

Am Montag spielten die Kleinsten im Dress des TSV ein Turnier, und schon hier waren die „grossen“ Stuttgarter Kickers auf dem bestens hergerichteten Berkheimer Sportgelände Holzäcker am Start. Für die Kinder war es ein schönes und beeindruckendes Erlebnis, der Auftakt zu einer 7 tägigen Sportwoche war gemacht.Parallel dazu lief der Aufbau von Festzelt, Ausschankwagen und Grill und schon am frühen Abend wurde von dem Speisen und Getränken reichlich Gebrauch gemacht. Schon am Wochenende zuvor wurde der hintere Teil der Jakobstrasse für die Dauer der Sportwoche in eine Einbahnstrasse umgeändert.Am Dienstag hatte die D-Jugend ein Turnier auf dem Grossfeld. Hier waren die Gäste aus Wendlingen, Denkendorf und Neuhausen angereist. Die Zuschauer sahen interessante und spannende Spiele.Am Mittwoch fand ein Spiel von Berkheims B-Jugend gegen TSV Wendlingen statt. Auch hier war das Sportgelände gut besucht.Donnerstags spielte die A-Jugend gegen die gleichaltrigen Kirchheimer, die in der Verbandsliga auf Punktejagd gehen. Nach gutem Anfang hatte Berkheim nichts mehr entgegen zu setzen und kassierte eine deutliche Niederlage gegen den VFL Kirchheim. Freitag war die C-Jugend am Start. Neben den Stuttgarter Kickers waren der SV Böblingen, der FC Esslingen und die private Fussballschule ATB aus dem Filstal mit einer Mannschaft vertreten. Die erste Partie des TSV Berkheim gegen die Stuttgarter Kickers, die natürlich ebenfalls in blau-weiß aufliefen, wurde feierlich mit einem Einlauf eingeleitet. Die Atmosphäre auf dem Berkheimer Rasen war spannungsgeladen. Die zahlreichen Zuschauer sahen ein sehr hochklassiges Match, bei dem die Berkheimer Jungs den Kickers beständig dagegenhielten. Die Kickers zeigten allerdings einen überragenden Ballbesitz-Fußball und glänzten mit einer erstklassigen Raumaufteilung. So erzielten sie souverän zwei Treffer. Die Gastgeber hatten zwar die Chance zum Ausgleich nach dem 0:1, konnten diese aber leider nicht verwerten. Trotzdem können unsere Jungs sehr stolz sein auf ihre Leistung. Bei den beiden Folgepartien gegen die Sportschule ATB und den SV Böblingen kassierten wir unglückliche drei Tore, so dass wir leider keinen Sieg vor heimischem Publikum einfahren konnte. Das Turnier musste leider vor der Abschlusspartie gegen den FC Esslingen abgebrochen werden. Die Atmosphäre war noch immer spannungsgeladen, aber in Form von starkem Regen und Gewitter – richtige Entscheidung, denn die Sicherheit geht immer vor. Für Spieler, Trainer und Gäste war es eine tolle Erfahrung, hat grossen Spass gemacht und wir konnten viel von den „Profis“ lernen, so das Trainerteam der Berkheimer C-Jugend. Wegen dem andauernden Regen verlagerte sich der Treff der ehemaligen Landesliga-Kicker ins Festzelt. Hier trafen sich viele Spieler, die in den Jahren 1986 und 1992 die Berkheimer Farben in der Landesliga vertreten hatten. Sogar der Coach des 1986-er Teams, Berthold Herzog, war zu diesem „Legenden-Treffen“ extra nach Berkheim gekommen.Der nächste richtige Leistungsvergleich (so die Bezeichnung, wenn Jugend-Teams höherklassiger und renommierter Vereine gegeneinander antreten) fand am Samstag auf dem Berkheimer Spotgelände statt. Hier waren ausser den heimischen Berkheimer Jungs auch der Bundesliga-Nachwuchs vom FC Augsburg und der TSG 1899 Hoffenheim dabei. Zudem war der Nachwuchs des Zweitligisten 1. FC Heidenheim gekommen, die Oberliga BW war vertreten durch die Stuttgarter Kickers und dem SSV Reutlingen. Normannia Gmünd und TürkGücü Möglingen komplettierten das Startfeld. Die zahlreichen Zuschauer konnten im Modus Jeder gegen Jeden viele hochklassige Spiele und grosse Talente sehen. Der FC Augsburg gewann das Turnier vor Normannia Gmünd, Berkheim wurde leider Letzter. Dennoch war es für die Spieler, Trainer und Eltern ein besonderes Erlebnis und hat grossen Spass gemacht. Das überschwängliche Lob der Gäste zu diesem LV zeugt von einer perfekten Organisation und einer reibungslosen Durchführung, bei der die Spieler aller Mannschaften sogar mit selbstgemachten Penne Bolognese verwöhnt wurden. Vielen Dank an das Team der F-Jugend!Beim anschliessenden 9mtr. Turnier waren sage und schreibe 24 Mannschaften am Start. Auch hier bekamen wir sehr oft positive Rückmeldung zur Organisation, Verlauf und Gestaltung des Turnieres. Grosse Fairness zeigte sich u.a. darin, dass keine Schiedsrichter benötigt wurden und die Teams ihre Ergebnisse selbständig gemeldet hatten. Unsere Organisatoren hatten die Ergebnisse online gestellt, so dass jeder Teilnehmer immer sekundenaktuell den Tabellenstand der Gruppe und des Turnieres Bescheid wusste. Gewonnen hatte der „FC Olivas e Bananas“ aus Denkendorf, Zweiter war das Berkheimer Team „drei/vier“. Der 3. Platz ging an doe Beckskiller vom Zollberg.Die Players-Party nach dem Turnier fand vor der Cocktail-Bar im Festzelt statt. Hier wurde ausgelassen und fröhlich getanzt und gefeiert bis in die Morgenstunden.

Am Sonntag traten die E-Jugendlichen vom Jahrgang 2008/2009 zum Leistungsvergleich an, die Mannschaften TSV Berkheim 1 und 2, TSV Wernau 1 und 2, Sportkultur Stuttgart, TB Untertürkheim und VfB Reichenbach spielten im Modus Jeder gegen Jeden. So konnte den Kindern eine hohe Spielzeit bei wenigen Pausen geboten werden, was bei allen teilnehmenden Mannschaften sehr gut ankam. In diesem ausgeglichenen Teilnehmerfeld mit Spielen auf einem sehr ansprechenden Niveau konnte sich die Mannschaft des TSV Berkheim 1 schließlich den ersten Platz sichern. Die zweite Mannschaft erreichte einen guten sechsten Platz, wobei durchaus mehr drin gewesen wäre.
Parallel dazu hatte die Abteilungsleitung zum Weisswurstfrühstück eingeladen. Begrüsst werden konnten neben zahlreiche Fans und Zuschauern die Vertreterinnen und Vertreter vom TSV-Vorstand und der TSV-Geschäftsstelle. Aus Steinheim an der Murr war eigens Herbert Schock mit seiner Frau Margret angereist. Herbert Schock war lange Jahre aktiver Spieler beim TSV, viele Jahre Abteilungsleiter Fussball und zeitweise Vorstand des TSV Berkheim. Sein Schwager Walter Plattenhardt mit seiner Frau Erna, geb. Schock komplettierten den Ü80-Senioren-Stammtisch.
Am Nachmittag gab es dann ein weiteres Highlight:
ein Blitzturnier der aktiven Mannschaften mit Landesligist TSV Köngen, Bezirksligist Deizisau und Kreisliga A Vertreter TSV Berkheim. Man hat den Mannschaften angemerkt, dass sie in der Vorbereitungsphase stecken und unterschiedlich viele Trainingseinheiten absolviert haben. Wir vom TSV Berkheim waren besonders froh, dass die Teams teilweise ihren Trainingsplan geändert haben, um mit uns hier in Berkheim bei diesem Blitzturnier diese 300 Jahre Fussball zu feiern – denn Köngen und Deizisau feiern dieses Jahr ebenfalls das 100-jährige Bestehen ihrer Fussballabteilungen, so Trainer und Abteilungsleiter vom TSV Berkheim.
Der TSV Deizisau hat gewonnen, der TSV Köngen wurde Zweiter, TSV Berkheim wurde Dritter. Im Anschluss sassen die Abteilungsleiter, Trainer und Spielleiter der drei Vereine bei einem Freibier noch gemütlich beisammen.

Ein grosses Dankeschön an alle Helfer, Teilnehmer, Zuschauer und Sponsoren Die zum Gelingen dieser Sportwoche beigetragen haben.

Abteilungsleitung
Dieter Plattenhardt und Rudi Szukitsch

Schiedsrichterneulingskurs in den Herbstferien 2019

Schiedsrichter werden, aber wie?

Die Schiedsrichtergruppe Esslingen bietet regelmäßig einen Schiedsrichter-Neulingskurs an.
Dieser Neulingskurs gibt Interessierten die Möglichkeit in sehr kompakter Weise die theoretischen Grundlagen für die Prüfung zum Fußballschiedsrichter zu erwerben. Man bekommt neben den 17 Spielregeln auch praktische Tipps über Körpersprache und Rhetorik von erfahrenen Schiedsrichtern mit.
Wir vom TSV unterstützen natürlich alle Anwärter. Dafür übernehmen wir die kompletten Kosten für die Ausbildung und die erste Ausstattung (Trikots, Pfeifen, Karten etc.) und unterstützen auch bei der Prüfung und den ersten Spielen.
Nach der Prüfung wirst Du zunächst im Jugendbereich eingesetzt. Dann, je nach Alter, im Seniorenbereich. Bei den ersten Spielen wirst Du von einem erfahrenen Schiedsrichter betreut.

Senioren/AH: Mi., 17.07.2019, Freundschaftsspiel TSV Berkheim - FV Plochingen 3:7 (2:2)

Die Gäste aus Plochingen gingen durch 2 Fernschüsse früh in Führung. Torhüter David Raab war hier chancenlos, zumal der 2. Schuss auch noch abgefälscht wurde. So langsam berappelte sich Berkheim und Uwe Willinger erzielte durch einen 11-Meter den Anschlusstreffer zum 1:2 - Tim Killinger war zuvor gefoult worden. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Stephan Ruoff nach einem langen Ball den 2:2 Ausgleich.
Die ersten 15 Minuten im 2. Abschnitt gehörten dem Gastgeber, doch mangelnde Chancenverwertung führte dazu, dass der Aufwand nicht belohnt wurde. Nach schönem Zusammenspiel zwischen Pulv und Dieter Schmid konnte Berkheim zwar doch noch in Führung gehen, doch danach kam es wie es kommen musste: Berkheim hatte seine Kräfte aufgebraucht, Plochingen konnte mit 6 Auswechselspielern noch zulegen. Das Glück des Tüchtigen war nun auch auf Plochingens Seite, so dass in der Endphase nahezu jeder Schuss ein Treffer war.

Es spielten: David Raab, Sezer Korkut, Rino Di Biase, Martin Spohn, Stephan Ruoff, Dieter Schmid, Uwe Willinger, Marco Vetter, Tim Killinger, Simon Baur, Rico Sauer, Pascal Kober, Patrick Bauer

Nachtrag zum Jubiläumsheft 100 Jahre TSV Berkheim Fußball

Leider ist uns im Jubiläumsheft ein Fehler unterlaufen: Der Bericht der E-Jugend ist leider nur zur Hälfte abgedruckt worden. Deswegen reichen wir den vollständigen Bericht hier nach.

 

E-Junioren Saison 2018/19

Im Januar 2019 wurde die Erste Mannschaft souverän Hallenkreismeister. In der Endrunde wurden von 5 Spielen, 4 Spiele ohne Gegentor bestritten. Bei der Endrunde der Hallenbezirksmeisterschaft wurde der sechste Platz erreicht.

E Junioren 1819 01

Hintere Reihe: Das Trainerteam Oliver Laue, Erol Tatlici und Norbert Blum
Vordere Reihe: Leon Rathgeb, Dorian Njekam, Mateo Kadoic, Malte Plattenhardt, Artur Zogaj, Leon Osing, Lionel Burkhardt, Lukas Marino. Es fehlt verletzt unser Kapitän Malik Tok

33 Spieler (32 Jungen, 1 Mädchen) spielen in der Feldrunde aufgeteilt in zwei Mannschaften. In der aktuellen Feldrunde liegt die Erste Mannschaft auf dem ersten und die zweite Mannschaft auf dem sechsten Platz.

E Junioren 1819 02

Das Trainerteam: Oliver Laue, Erol Tatlici, Norbert Blum
Hintere Reihe: Lionel Burkhardt, Thea Loos, Malik Tok, Luan Bela, Can Accoc, Jannick Theurer, Erion Hysenaj, Leon Rathgeb, Christopher Jain, Dorian Njekam, Josua Stegmann
Mittlere Reihe: Felipe Bonaventura, Artur Zogaj, Noah Blum, Can Luca Spadavecchia, Fabian Rauh, Kilian Kraus, Leon Kiwi Ries, Oskar Scheffler
Vordere Reihe: Fabian Wanner, Jamie Christi, Leon Osing, Raul Arca Lopez Otero, Mateo Kadoic, Felix Wirth, Batu Özkara, Roko Banovic.
Auf dem Bild fehlen: Tarik Tastan, Arti Ardjaj, Luis Kienle, Lukas Marino, Malte Plattenhardt, Josua Fleischer

 

Wir möchten uns bei allen Spieler/-innen und dem Trainerteam der E-Jugend für diesen Faupax entschuldigen.

 

Fotos: © TSV Berkheim

 

Senioren/AH: Mi., 05.06.2019, Freundschaftsspiel TSV Berkheim - TSV RSK Esslingen 3:3 (1:1)

Eine äußerst ansehnliche Partie lieferten sich beide Teams, gespickt mit etlichen ehemaligen Bezirksliga-Fussballern, auf dem Berkheimer Kunstrasen.
Die Gäste hatten in der ersten Hälfte der ersten Hälfte zwar etwas mehr Ballbesitz aber die Gastgeber erspielten sich die grösseren Chancen. So war es nicht überraschend, dass Neuzugang Stefan „Pulv“ Ruoff in der 25. Minute mit einem seiner berühmten Kopfballtore zum 1:0 traf. Kurz vor dem Halbzeitpfiff des glänzend leitenden Schiedsrichters Dennis Schwarz traf RSK nach einem langen Ball zum 1:1 Ausgleich.

Der Anpfiff zur 2. Halbzeit war noch nicht verstummt, als Tim Killinger mit einem Flachschuss aus grosser Entfernung den Gäste-Keeper auf dem falschen Fuss erwischte und zum 2:1 einnetzte. Jetzt drückte RSK noch mehr aufs Tempo und setzte die vielbeinige Berkheimer Abwehr gehörig unter Druck. Nach zwei gelungenen Einzelleistungen durch die Gästestürmer lag Berkheim dann auch plötzlich mit 2:3 im Hintertreffen. Dank grosser Kampfstärke und Moral liess sich der Gastgeber jedoch nicht abschütteln und so war es Thomas Thiele vorbehalten, durch einen Eckball kurz vor Schluss den verdienten 3:3 Ausgleichstreffer zu erzielen.

Nach dem Spiel saßen beide Teams noch bei isotonischen und regenerativen Getränken und Roten Würsten vom Grill gemütlich beisammen. Ein herzliches Dankeschön geht an Schiedsrichter Dennis Schwarz sowie an die Griller Leiste und Rolf Senz sowie an alle Helfer.

Es spielten: David Raab, Sezer Korkut, Dominik Höfer, Dieter Plattenhardt, Marcel Hellstern, Rino Di Biase, Martin Spohn, Stefan Ruoff, Sascha Jocic, Uwe Willinger, Thomas Thiele, Marco Vetter, Tim Killinger, Patrick Bauer, Romeo Spadavecchia

Zum Seitenanfang